Edi Graf
© Veronika Wieland

Edi Graf, geboren in Friedrichshafen am Bodensee, studierte Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft und Geschichte in Tübingen und arbeitete parallel als Hörspielautor, Aufnahmeleiter, Moderator und freier Musikredakteur – dies bis heute im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Seit über 30 Jahren bereist der Autor den afrikanischen Kontinent, taucht gerne im Meer und lässt neben seinen Protagonisten auch Tierwelt und Natur tragende Rollen zukommen. In seinen Krimis greift er aktuelle und bewegende Themen auf und liefert dazu detailliert recherchierte Hintergründe, die er geschickt in den Plot integriert. Durch authentisch beschriebene reale Handlungsorte haucht er seinen Geschichten Echtheit und Leben ein.
Der Afrikakenner, Verfasser von Schwarzwald-Führern und Herausgeber zweier Kochbücher schlägt so auch in seinem jüngsten, gemeinsam mit der Autorin Veronika Wieland verfassten Roman Maultaschen in Love die Brücke von einem südafrikanischen Weingut zu den Sterneköchen im Schwarzwald.
Nach Hörspielen, Kurzkrimis und Afrikaerzählungen legte er 2005 mit Nashornfieber und Löwenriss seine beiden ersten Kriminalromane vor. Linda Roloffs 9. Fall, der aktuelle Thriller Wolfssonne kam 2022 auf den Markt. In den zahlreichen Anthologien ist er mit Kurzkrimis vertreten, darüber hinaus schreibt er Reiseführer, Reportagen, Mundart und Gedichte.
Seinen Wehrdienst verbrachte Edi Graf als Klarinettist im Heeresmusikkorps 10 in Ulm, legte die staatlich anerkannte Dirigentenprüfung ab, arbeitete als Ausbilder für die Bundesakademie Trossingen und leitete über 4 Jahre lang das SWR4-Blasorchester. Mit Ernst Hutter & die Egerländer Musikanten – Das Original tourt er seit 2003 als „Blasmusikdazwischenschwätzer“ (Zitat Graf) durch Europa. 2006 moderierte er das Jubiläumskonzert der Egerländer Musikanten in der legendären Carnegie Hall in New York.
In seiner Freizeit ist der Hobbyfotograf gerne im Schönbuch, im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb auf der Suche nach Motiven, oder er taucht in den Weltmeeren. Unter Wasser kann er sich dann wunderbar erholen, er genießt die Schwerelosigkeit und vor allem die Ruhe.
Edi Graf lebt in Rottenburg am Neckar und arbeitet in Stuttgart.